• Scan2Lead Blog

SCAN2LEAD BLOG

NEWS, UPDATES UND TRENDS RUND UM DIGITAL BUSINESS UND SERVICES IN DER INTERNATIONALEN MESSEBRANCHE

IST VIRTUAL REALITY EIN ERNSTHAFTES RISIKO FÜR DIE MESSEBRANCHE?

Angetrieben durch Key Player wie Apple, Facebook oder ganze Branchen, wie z.B. die Gaming Industrie, werden verschiedene Technologien wie Virtual Reality und Augmented Reality immer beliebter. Aber wie werden diese Technologien die Messebranche beeinflussen und sind sie eine wirkliche Bedrohung für die Branche?

Ist Virtual Reality Ein Ernsthaftes Risiko Für Die Messebranche?

VORTRAG ÜBER DIGITALE DISRUPTION AUF DEM UFI GLOBAL CONGRESS IN JOHANNESBURG

Auf dem UFI Global Congress im November 2017 in Johannesburg, Südafrika, hielt Gunnar Heinrich (CEO adventics & Scan2Lead) zusammen mit seinen Kollegen vom Digital Innovation Committee Stephan Forseilles (easyfairs) und Matthias Tesi Baur (MBB-Media) einen Vortrag über “Digital Disruption”. Hierbei wurden dem Publikum verschiedene kontroverse und und zum Nachdenken anregende Themen vorgestellt, die eine lebhafte Debatte über die Vor- und Nachteile zu jedem Thema anregten.

Is Virtual Reality A Serious Risk To The Exhibition Industry?

DIE SICHT DES PUBLIKUMS AUF DAS THEMA

Während des Vortrags in Johannesburg wurden einige Argumente genannt, die die Theses einer realen Bedrohung für die Messebranche unterstützen:

1. Aussteller buchen weniger Standfläche, da sie große Exponate oder Maschinen virtuell präsentieren können.
2. Einige Aussteller werden Messen komplett den Rücken kehren und sich nur noch digital präsentieren, da sie denken, dass ihr Marketingbudget dort besser investiert ist.
3. Teure Experimente der Veranstalter werden ohne Ergebnisse bleiben.
4. Andere Akteure profitieren möglicherweise von der Innovation.

Auf der anderen Seite gab es auch viele Argumente gegen diese These, die sagen, dass Virtual Reality ein willkommenes Add-on für Eventprodukte ist:

1. Aussteller werden es sowieso nutzen – Lasst uns ein Geschäftsmodell daraus machen.
2. Es wird ein elementarer Bestandteil für unsere 365-Initiativen sein.
3. Wenn wir es nicht anbieten, werden wir unser Messeportfolio schwächen.

Insgesamt widersprach die Mehrheit der Teilnehmer, dass Virtual Reality eine Bedrohung für die Messeindustrie werden wird, aber möglicherweise eine nützliche Ergänzung. Die Menschen werden sich weiterhin persönlich treffen wollen. Deshalb wurde auch diskutiert, dass jeder ein Auge auf die weitere Entwicklung haben und kontinuierlich überprüfen sollte, in welcher Weise diese neuen Technologien den bestehenden Geschäftsmodellen der Messebranche dienlich sein können.

UFI Digital Innovation Committee

BLEIBEN SIE MIT DEM UFI DIGITAL INNOVATION COMMITTEE IN KONTAKT

Treten Sie unserer LinkedIn Gruppe (“UFI Digital Innovation Group” oder http://www.ufidigital.com) bei oder folgen Sie uns auf Twitter (@UFIDigital). Schließen Sie sich Ihren Expertenkollegen in der Eventbranche an, werden Sie Teil der Gemeinschaft und formen Sie gemeinsam die Zukunft der Events.

Kommen Sie auch zum nächsten Focus Meeting der Digital Innovation Group: Einmal im Jahr laden wir CIOs, Marketing Manager, IT Spezialisten und jeden, der an der digitalen Transformation in unserer Eventbranche interessiert ist, zu einem Focus Meeting ein. Neben interessanten Vorträgen und Präsentationen stellen auf dem Focus Meeting auch die drei Finalisten für den UFI Digital Innovation Award ihre Lösungen vor. Nehmen Sie teil und stimmen Sie für den Gewinner ab.

München, 10. Juli 2018, © adventics GmbH